Liane Ströbel

Bisher korrigierte Bachelor- & Hausarbeiten (unvollst.)

Kurzer Überblick über einige Hausarbeiten der letzten Semester (nicht vollständig):

  • Abkürzungsstrategien (C. Thümmler)
  • Adquisición del Inglés como Segunda Lengua: Dificultades de Aprendizaje en Nativos Hispanohablantes una Perspectiva Contrastiva (M. Unger)
  • Affixes concurrents (J. Hesselbach)
  • Albert Espinosa, „Olvidar el olor por las prisas“ tomado de „Si tú me dices ven lo dejo todo … pero dime ven“ (S. Heinrich)
  • Alltagssprache sowie dem CHELI, der Jugendsprache Madrids (A. Benner)
  • Ambigüedad de sufijos. Problema de la segmentación? (P. Kleisz)
  • Análisis de texto- Verbos de desplazamiento en textos sobre náutica y aeronáutica (M. R. García Terroba)
  • Analyse comparative de trois discours prononcés par Jean-Marie et Marine Le Pen (M. Milisen)
  • Analyse der politischen Rede des Präsidenten der Republik Kuba Fidel Castro Ruz zum zweiten Gipfeltreffen Cuba-CARICOM (S. Schmidtova)
  • Analyse der Rede “Is there a future for European integration?” von Giorgio Napolitano – Vergleich der italienischen und der englischen Fassung (L.-M. Bornemann)
  • Analyse der Rede „Afrika: Partnerschaft auf gleicher Augenhöhe“ und Vergleich der französischen Übersetzung mit dem Original (D. Lambertus)
  • Analyse der Rede des mexikanischen Präsidenten Felipe Caldéron (1.12.06) (S. Schaub)
  • Análisis de texto- Verbos de desplazamiento en textos sobre náutica y aeronáutica (M. R. García Terroba)
  • Analyse comparative de trois discours prononcés par Jean-Marie et Marine Le Pen (M. Milisen)
  • Analyse der politischen Rede des Präsidenten der Republik Kuba Fidel Castro Ruz zum zweiten Gipfeltreffen Cuba-CARICOM (S. Schmidtova)
  • Analyse der Rede “Is there a future for European integration?” von Giorgio Napolitano – Vergleich der italienischen und der englischen Fassung (L.-M. Bornemann)
  • Analyse der Rede „Afrika: Partnerschaft auf gleicher Augenhöhe“ und Vergleich der französischen Übersetzung mit dem Original (D. Lambertus)
  • Analyse der Rede des mexikanischen Präsidenten Felipe Caldéron (1.12.06) (S. Schaub)
  • Analyse der Rede von Augusto Pinochet bei seiner Abdankung als Armeechef (E. Fischer)
  • Analyse der Verben der Haltung (M. Betzing)
  • Analyse der Verben der Lichtemission (I. C. Gürtelschmied)
  • Analyse der Werbeanzeige „reVittelisez-vous“ (E. Ünlü)
  • Analyse einer Rede des argentinischen Präsidenten Nestor Kirchner (T. Schuller)
  • Analyse von Lokationsverben (M. Thimm)
  • Anclaje cognitivo – Léxico (T. Savitskaya)
  • Arabismen und ihre Präsenz im französischen Rap
  • Argot mit Spezialisierung auf die Morphologie – Eine Analyse der morphologischen Formationsprozesse im Argot mit Bezug auf die langue commune (M. Basaran)
  • Aspekt im Italienischen und Russischen (M. Bloch)
  • Aspekte des Bedeutungswandels – Übersetzung und theoretische Auseinandersetzung mit ausgewählten Texten aus Dans le jardin des mots von Jacqueline de Romilly (A.L. Kraus)
  • Bedeutungswandel (Y. Simon)
  • Besonderheiten von fr. mais (C. Melzer)
  • Betrachtung der spanischen Verben ser und estar unter Berücksichtigung von Grammatikalisierungsprozessen (B. Ruppin)
  • Betrachtung und Analyse ausgewählter Lokationsverben (S. Glund)
  • Bewegende Worte: sensomotorisch Verben im französischen Wahlkampf –Marine Le Pen und François Fillon im Vergleich (R. Ross)
  • Bewegungsverben- Untersuchung derjenigen spanischen Verben, die ihren Ursprung in den lateinischen Verben trahere, ducere und prehendere haben, hinsichtlich der Dimensionen „Bewegung“ und „Berührung mit der Hand“ (M. Richter)
  • Bild und Text – ein Problemaufriss (J. T. Ette)
  • Canarias y su identidad lingüística (D. Immaculada)
  • Comicsprache [Praxis] (F. Huber)
  • Comicsprache [Theorie] (S. Vion)
  • Contact linguistique et bilinguisme entre le français et l’anglais au Québec (M. Leisau)
  • Creolization and Language Change (S. Hahn)
  • Cyberlanguage – Bedrohung oder Bereicherung der französischen Sprache (V. Stemmann)
  • D. Miguel Àngel Moratinos Cuyaubé en Estrasburgo [Rede-Analyse] (S. Förtsch)
  • Das analytische Futur im Spanischen als Beispiel für die Grammatikalisierung von Bewegungsverben – eine kognitive Betrachtung (N. H. Müller)
  • Das Genus im Sprachvergleich – Grammatische Kongruenz im Deutschen und Französischen (D. Jonas)
  • Das h aspiré: Ein redundantes Phänomen der französischen Sprache? (J. Konz)
  • Das heutige gesprochene Spanisch und seine Stellung im Varietätenraum (lautlich, morphosyntaktisch und lexikalisch) (E. Seiler)
  • Das heutige gesprochene Spanisch und seine Stellung im Varietätenraum: Merkmale diatopisch, diastratisch, diaphasisch. Schwerpunkt: diastratische und diaphasische Markierung im lexikalischen Bereich (K. Pauncheva)
  • Das Konzept von „Imagery“ in Theorie und Praxis (B. Eßler)
  • Das Phänomen des Bedeutungswandels anhand ausgewählter Beispiele des Wortfeldes „Geld“ im Italienischen (S. Höhl)
  • Das Präfix re– im Spanischen (J. Denzinger)
  • Das Problemfeld der Synonymie bei der Übersetzung (N. Rupp)
  • Das Pronomen on in der Literatur – eine Korpusanalyse am Beispiel von Le petit Nicolas (A. Özkök)
  • Das Spanisch der Puertoricaner in New York (W. Martens)
  • Das Suffix -ble im Spanischen (A. Vorontsova)
  • Das Verb soler im spanischen Verbalperiphrasensystem (D. Ziesel)
  • Das Verhältnis zwischen Psychologie und Physiologie bei Zuständen der Überraschung, der Benommenheit und des Erschreckens – Analyse der Verben „abasoudir“, „étourdir“ und „hébéter“ (J. Moos)
  • Das Wortfeld “Verbrauch”, sowie das Wortfeld “Änderung des Aggregatszustandes” in der deutschen und spanischen Gegenwartssprache (O. Kozbial)
  • Deadjektivische Nominalisierung (V. Spieß)
  • Deadjektivische Nominalisierung mit Suffixen (M. Gotthardt)
  • Der Einfluss der hispanophonen Rap-Musik im Kontakt Spanisch-Deutsch (M. Aydin)
  • Der Gebrauch der besonderen „Verben“ (A.-M. Pfäffl)
  • Der Gebrauch von reflexiven Verben im Spanischen (C. Duma)
  • Der Konservatismus des Französischen in Québec bezüglich Sprachwandel – Wieso ist das Québécois konservativer als die Muttervarietät? (S. Hoppe)
  • Der Lunfardo – Sprachkontakt in Argentinien (K. Pfisterer)
  • Der sprachliche Wandel von Adjektiven zu Adverbien (A. Neumann)
  • Der Übersetzer in der Industrie (J. Schwarz)
  • Der Wandel der Reden Marine Le Pens nach den Terroranschlägen in Frankreich (R. Dresen)
  • Derivación, Flexión, Composición: Es posible establecer un orden entre derivación, flexión y composición? (C. Ionita)
  • Dérivation avec les suffixes –age, -ade et -aison (U. Dornheim)
  • Derivatione nell’italiano e compositione e flessione nel tedesco (T. Fedoras)
  • Deverbale und denominale Nominalisierung durch Suffigierung (S. Kröppel)
  • Die Abwertung des Begriffs Immigration in den Reden von Marine Le Pen (L. Dagge)
  • Die besonderen „Verben“ – ser und estar (T. Wäsche)
  • Die Derivation und die Komposition als Addierungsstrategien in der französischen Wortbildung unter gesonderter Berücksichtigung des Problemfalls der Präfigierung (T. Riegler)
  • Die diatopischen Merkmale des amerikanischen Spanischen in der Nähesprache im Fim „The Motorcycles Diaries“ (C. Busch)
  • Die Emotion „Leidenschaft“ im Spanischen (M. Krach)
  • Die Entwicklung lateinischer und romanischer Periphrasen mit „haben + Infinitiv“ (T. Imionidou)
  • Die Entwicklung und Integration der spanischen Bevölkerung in den USA (S. Keller)
  • Die Komposition im Italienischen- Typen und Arten der Bildung im Vergleich mit dem Deutschen (D. Prandl)
  • Die kontrastive Betrachtung des Negationspräfixes im– und des Negationsmorphems no im Spanischen (K. Reinfandt)
  • Die Merkmale der spanischen Nähesprache und visueller Kommunikationsformen in Roberto Rodriguez „El Mariachi“ (S. Bickel)
  • Die Metapher (I. Krenz)
  • Die Prognostizierbarkeit von Sprachwandel (B. Barth)
  • Die sprachliche Kodierung von Raum am Beispiel des Spanischen (S. Beyer)
  • Die Sprachwerdung des Kreols als natürliches Produkt sprachlicher Prozesse (M. Kannengießer)
  • Die unterschiedliche Verwendung der präfigierten Verneinungspartikel in-/no (A. Claus)
  • Die Untersuchung der Übersetzungsproblematik linguistischer Texte anhand der Übersetzung Jacqueline de Romillys L’histoire des mots a ses surprises, Les légumes et le vocabulaire und Au service de la vitesse (J. Donner)
  • Die Verbalperiphrase „vado (ad) + Infinitiv“ im Spanischen und Katalanischen (A. Freihaut)
  • Die Verneinung im Französischen und ihre Besonderheit N. Thoma)
  • Die verschiedensten Stilmittel in Werbeslogans aus der Lebensmittelindustrie und ihre Rezeption als Hashtag in Facebook (L. Melnicuk)
  • Diferencias entre perífrasis verbales de infinitivo, gerundio y participio (K. Rauscher)
  • Diferentes procesos de derivación – Engordar, encarcelamiento, enriquecimiento vs. Recalentamiento, inmoralidad, antisocialización (N. Andretzky)
  • Dimensionale Verben: Geräuschemission [hacer ruido, gritar, ronronear, tamborilear, alborotar, tintinear, zumbar, crujir] (J. Ludwig)
  • Dimensionale Verben: Geräuschemission [sonar, resonar, piar, tararear, chispear traquetear, alborotear, susurrar] (J. C. Galley)
  • Dimensionale Verben: Lokationsverben (S. Rudolph)
  • Dimensionale Verben: Verben der Geruchsemission unter dem Schwerpunkt einer synchronen Analyse (M. Jürgens auf der Haar)
  • Diminutiv im Italienischen (A. Meyer)
  • Discorso del Presidente Silvio Berlusconi al Parlamento (20.05.04) (E. Fischer)
  • Discorso di Silvio Berlusconi al Congresso americano (1.3.2006) (R. Ben Zineb)
  • Discorso di Silvio Berlusconi al Congresso americano (D. Koch)
  • Discurso del Presidente de la República Bolivariana de Venezuela, Hugo Chávez frías en la Sexagésima Asamblea General de la Organización de Naciones Unidas (15.09.05) (S. Malcher)
  • Djudeo-Espanyol (E. Saygili)
  • Eine kontrastive Analyse: Hand-Somatismen im Deutschen und im Französischen (M. Malgaz)
  • El Andaluz- am Beispiel von vier Coplas von Lolita Flores (C. Mück)
  • El lenguaje de los jóvenes – eine linguistische Analyse der Jugendsprache am Beispiel „Todo sobre mi madre“ (L. Klähn)
  • El prefijo “auto-“ en español: diferencia signicativa – distinto compartamiento semántico – procesos de derivación y composición (K. Redai)
  • Embodiment als Quelle von Sprachwandelprozessen I (G. Eickmeyer)
  • Embodiment als Quelle von Sprachwandelprozessen II (M. Heinritz)
  • Emotionen in der Musik (C. Naselli)
  • Emotionsverben des Französischen: Haben verschiedene Emotionsverben einen gemeinsamen Ursprung? (C. Kulik)
  • Empirisch-qualitative Forschungsmethoden und gesprochene Sprache – ein Leitfadeninterview am Beispiel der Gemeinde Plombières (A. Peters)
  • Esistono relazioni tra morfologia e altri livelli di analisi? (A. Straub)
  • Estructura y dinámica de los sociedades de lenguas en contacto – El español de Paraguay en contacto con Guaraní (S. Erbis)
  • Flexion, Derivation und Komposition im italienischen im Vergleich zum Englischen (I. Oßwald)
  • Gegenseitige Beeinflussung des Spanischen und Englischen in den USA (M. Ismani)
  • Gesprächswörter – Gesprochenes und geschriebenes Spanisch (I. Huibens)
  • Gesprächswörter (I. Brejta)
  • Gesprächswörter und äquivalente Verfahren im gesprochenen Spanisch (T. Peißl)
  • Gesprächswörter und äquivalente Verfahren in einem Textbeispiel aus dem Corpus oral de la Variedad Juvenil Universitaria del Español Hablado en Alicante (A. Diller)
  • Gesprochenes Spanisch in Bolivien (A. Teller)
  • Gestik und Mimik am Beispiel „La mala educación“ von Pedro Almodóvar (C. Scholl)
  • Gibt es einen Sprachcharakter? Der Zusammenhang zwischen Sprache und Denken am Beispiel der Farbwortforschung (G. Hölzel)
  • Grammaticalización y cognición: la formación de las perífrasis verbales en español (A. Duttenhofer)
  • Grammatikalisierung am Beispiel des italienischen Konditionals (A. Schütz)
  • Grammatiklisierung italienischer und deutscher Präpositionen (L. Hemmert)
  • Grammatikalisierung von Präpositionen nach Di Meola (N. Kostadinova)
  • Grammatisch initiierter Wandel (D. Milde)
  • Hermeneutisches Übersetzen – willkürliches Interpretieren oder wissenschaftliches Neuformulieren? (K. Wintergerst)
  • Hilfsverben (M. Grytz)
  • Identität durch Sprache – Inwiefern hilft Sprache in Medien & Kultur bei der Identitätssuche von Mehrsprachigen? (L. Mingirulli)
  • Ist das Code-Switching verantwortlich für die Agglutination des arabischen Artikels „al“ im Spanischen? (A. Balzer)
  • Ist die französische Sprache bedroht? (S. Seitz)
  • Ist die Gesundheit der französischen Sprache durch den Sprachwandel in der mündlichen Kommunikation in Gefahr? (A. Schmitz)
  • Jacques Chirac zur 61. Generalversammlung der Organiation der Vereinten Nationen (I. Volovik)
  • Je serai le Président de tous les Français – Redeanalyse & Umfrage (C. Hofmann)
  • Jorge Luis Borges – ein Vergleich des Werkes Las ruinas circulares und seiner deutschen Fassung Die kreisförmigen Ruinen (M. Unger)
  • Jugendsprache in Madrid – Illustriert an ausgewählten Beispielen der Madrider Hip-Hop Gruppe „La Excepción“ (T. Päßler)
  • Kinetische Ausdrucksmittel anhand verschiedener Szenen aus „Spanglish“ (S. Klebes)
  • Kognitive Linguistik und Fremdsprachenlernen – Die Effekte von Siegelneutonen beim Vokabellernen (K. Lang)
  • Kommunikationssituation und Maxime sprachlicher Kommunikation (N. Gebhard)
  • Kreolisierung am Beispiel des Palenqueros- Eine sprachwissenschaftliche Analyse vom Sprachtod und der Revitalisierung des Kreols im kolumbianischen Dschungel (A. Weißling)
  • Kritische Analyse der Rede von George W. Bush vom 20.09.2001 und ihrer spanischen Übersetzung (V. Zellner)
  • L’analyse de l’adverbe maintenant par rapport à son changement linguistique (M. Ansteeg)
  • L’étiquette de la nouvelle Marine Le Pen à l’effigie d’une Française moderne et aimable – Une étude sur la construction de l’ethos à travers son blog personnel hors du parti intitulé “les carnets d’espérance” (H. Janßen)
  • L’usage des medias sociaux par Marine Le Pen (A.M. Jansen)
  • La categorie linguistiche formano un continuum che facilita il passaggio dall’una all’altra (N. Schemm)
  • La compositionnalité du sens (S. Geiß)
  • La concurrence entre les formes –ette, -elet/te, -ule, -eau, -on, -ot, -illon (A. Rößler)
  • La féminisation des noms de personnes en –eur, leur emploi proposé dans les dictionnaires et les formes utilisées dans le Figaro.fr (J. Ludwig)
  • La grammaticalizzazione è normalmente definita come un processo diacronico di desemantizzazione e sintetizzione crescente (I. Kim)
  • La lengua española en Melilla & Ceuta (N. Belazaar)
  • La négation et le changement du sens – Die Verneinung und die Bedeutungsänderung – Basierend auf Texten des Buchs „Dans le jardin des mots“ von Jacqueline de Romilly (R. Koch)
  • La situación política del quechua en el Perú (M. Kempf)
  • La suffissazione diminutiva può essere ricorsiva nell’italiano, ma quasi mai nel’inglese (A. Roslow)
  • Le français d’Ancienne Acadie en contact avec l’anglais (C. MLes concepts derrière les prépositions à et derlier)
  • Le strutture fonologiche, morfologiche e sintattiche di una lingua sono dei sistemi chiusi, mentre il lessico è un sistema aperto (cioè suscettibile a ogni momento di variazione e di arricchimenti) (A. Josefus)
  • Les concepts derrière les prépositions à et de (T. Fervers)
  • Les légumes et le vocabulaire: Das Gemüse im Vokabular der französischen Umgangssprache – eine kritische Auseinandersetzung mit dem Werk von Jacqueline de Romilly (S. Spiech)
  • Lexikalische Prozesse (J. Wehr)
  • Liegt es am Papst oder an der Sprache: Eine semantische Analyse statischer und dynamischer Verben in medizinischen Texten (K. D’Inka)
  • Los límites del significado verbal en vasco, español y portugués: Haber, ser y estar (A. García Carrascoso)
  • Marie George Buffet au Bundestag – Wirkungsakzente der rhetorischen Mittel (S. Hoff)
  • Marine Le Pen – Die Präsidentschaftskandidatin 2.0 (L. Treger)
  • Metapher und Metonymie (C. Reuster)
  • Metaphorische Verben (L. Mutschler)
  • Metaphorische Verben des Spanischen (I. Stegmann)
  • Morphologie und Syntax im Vergleich (E. Meyer)
  • Multilingualismus und Multikulturalität am Beispiel von Manu Chao (I. v. Ballegooy)
  • Mythen in der Poesie (V. Stemmann)
  • Natürlichkeitstheorie, kognitive Universalien und unsichtbare Hand – Theorienverbindende Untersuchung von Sprachwandel (B. Wagner)
  • Negation im Italienischen mittels Präfigierung (V. Ivanova)
  • Neologismen und Wortkürzungen – eine Untersuchung anhand von Beispielen aus der spanischen Presse (S. Ruth)
  • Nicolas Sarkozy: „La France de la diversité“ (Analyse) (J. Hutzel)
  • Noam Chomsky und die Revolution in der Linguistik-Betrachtungen zur Theorie der Tiefen- und Oberflächenstruktur (A. Thiel)
  • Palabras del señor presidente de la república del Peru, Dr. Alan García Perez (Bruselas, 08.11.06 (A. Senczakova)
  • Papiamento – Spanischer und portugiesischer Sprachkontakt (K. Neufeld)
  • Papiamento- das bessere Spanisch? (C. Neuberger)
  • Pidgin- und Kreolsprachen (L. Frey)
  • Porque el sufijo ”–ción” no es viable sobre bases del estilo „mesa“ (*mesación) o “verde” (*verdeción)? (A. Rößler)
  • Presente perfecto (haber + participio) vs. Perifrástica (tener + participio) (S. Abels)
  • Probleme der italienischen Phraseographie in ein- und zweisprachigen Wörterbüchern (J. Albrecht)
  • Probleme der Maschinellen Übersetzung in Theorie und Praxis (A. Simon)
  • Prognostizierbarkeit von Sprachwandelprozessen in der spanischen Grammatik (E.-M. Landgraf)
  • Prognostizierbarkeit von Veränderungen im lexikalischen Bereich (A.-K. Maag)
  • Quali possono essere i criteri definitori del concetto di „parola“? (C. Nistor)
  • Rache, Dankbarkeit und Wut- Emotionen am Ende einer Beziehung (I. K. Werner)
  • Redeanalyse del discorso di Silvio Berlusconi (19.03.03) (N. Cimiotti)
  • Redeanalyse Evo Morales (F. Göhler)
  • Redundanzen als Produkt von Sprachwandelprozessen (C. Timm)
  • Reflexive Verben im Spanischen und ihr semantischer Gehalt (R. Stocker)
  • Rhetorik in den internationalen Beziehungen am Beispiel der Reden von François Bayrou (C. Hof)
  • Rhetorik und Konzeption in der politischen Rede von Nicolas Sarkozy (D. Fränkel)
  • Rhetorische Analyse von “Palabras del Subcomandante Insurgente Marcos en la Yerbabuena, Colima 29 de Marzo 2006” (M. Otto)
  • Romano Prodi: „5 anni dopo. Quali erano i nostri obiettivi, quali sono i risultati ottenuti“ (H. Putilina)
  • Schlagworte in Marine Le Pens Diskurs im Präsidentschaftswahlkampf 2017 in Frankreich (J. Sieben)
  • Schöpfungsstrategien des Französischen – nähere Betrachtungen von Derivation, Komposition, Neologismus und Entlehnung (K. Dölle)
  • Ségolène Royal: „Je réaffirme solennellement ma détermination à faire de la France le pays de l’excellence environnementale » (C. Strömsdörfer)
  • Semantik der « Gioia » (A. Baugh)
  • Semantisch-syntaktische, strukturelle und kognitive Aspekte deutscher und italienischer Komposita (S. Hodacsik)
  • Semantische Analyse zehn exemplarischer Verben der Geräuschemission (L. Wilhelms)
  • Sens prédictible et sens effectif – deadjektivische Verbalisierungen im Französischen (S. Elstner)
  • Ser & estar – Ihre Rolle unter den spanischen Verben (E. Buzdugan)
  • Ser & estar – Problematik im Spanischen (F. May)
  • Ser & haber – Unterschiede & Gemeinsamkeiten (C. Schumacher)
  • Sinonimia en los verbos de movimiento (M. D. M. González Peña)
  • Skalarität bei Verben der Lichtemission (J. Saß)
  • Spanglish – die neue Sprache der Hispanics in den USA? (M. Kudláčová)
  • Spanisch in Argentinien (A. Laszlo)
  • Spanisch in Bolivien (K. Dachlauer)
  • Spanisch in den USA (V. Geier)
  • Spanisch in Kolumbien (M. Seel)
  • Spanisch in Mexico-mit besonderer Betrachtung des mexikanischen Spanisch im Film „Amores Perros“ (E. Adam)
  • Sprache als Machtmittel der Politik – Nicolas Sarkozy (C. Lang)
  • Sprache und sprachliche Prozesse (V. Dahms)
  • Sprachkontakt Galicisch-Kastilisch (V. Poymetyeva)
  • Sprachkontakt und Sprachwandel im Kontext eines Vergleichs zwischen Portugiesisch und Spanisch – Die Frage über Sprachwandel nach der Rezeption des Buches von Rudi Keller: Sprachwandel von der unsichtbaren Hand in der Sprache (B. Cherneva)
  • Sprachkontakte in den USA – Spanglish (J. Stehlin)
  • Sprachkontakte: Arabisch und die Iberoromania (C. Naselli)
  • Sprachkontaktsituationen in Uruguay am Beispiel des Italienischen und Portugiesischen mit der Nationalsprache Spanisch (S. Meyer)
  • Sprachliche Bedingungen beim code-switching zwischen dem Spanischen und Englischen und ihre Bedeutung für bilinguale Sprecher (G. Holka)
  • Sprachtod und Sprachsuizid- erläutert am Beispiel der spanisch basierten Kreolsprache Palenquero (B. Büttner)
  • Sprachvergleich: Die unpersönliche Ausdrucksweise im Deutschen uns seine Übersetzung ins Französische (A. Löwenkamp)
  • Sprachwandel am Beispiel der Extension des französischen Adverbs bien (A. Schwarz)
  • Sprachwandel durch Sprachkontakt (M. Geppert)
  • Sprachwandel durch Sprachkontakt am Beispiel des Perfekts (J. Mels)
  • Sprachwandel durch Sprachkontaktsituationen (A. Jochim)
  • Sprachwandel im Bereich der Lexik – sind Innovationen und Neologismen beobachtbar, voraussagbar und planbar? (M. Schneider)
  • Sprachwandel und kognitive Ansätze (T. Schroth)
  • Sprachwandel und Sprachkontakt – Eine Analyse des Chiacs (E. Donato)
  • Sprachwandelmuster: semantischer vs. grammatischer Wandel (J. Golly)
  • Sprachwandelprozesse im Hinblick auf kognitive Ansätze. Konzeptbezogener Sprachwandel (A. Carl)
  • Stolz – Orgullo – virtud o defecto? (S. Krüger)
  • Synchrone und diachrone Betrachtung des suffixes „-ale“ – Anwendung, Produktivität, Ursprung (R.-M. Zapf)
  • Syntax, Semantik und Polyfunktionalität der Modalverben- Analysen auf Grundlagen einer Studie Gabriele Diewalds (H. Jansen)
  • Synthetisches und analytisches Futur im Spanischen (E. Dänekamp)
  • Terrorismus in frankreich- eine Analyse der Darstellung des Terrorismus in Le Monde in Bezug auf die Attentate in Paris am 13.11.2015 (D. Dshgarkava)
  • The Grammar of Space (M. Müller)
  • Traduction constructive – la dimension pragmatique de la traduction (Y. Samba)
  • Translation, Theorie und Praxis (H. Baiaat)
  • Unterschiede zwischen Verbalperiphrasen mit Infinitiv, Gerundium und Partizip (G. C. Denes)
  • Verb vs. Verbalperiphrasen (C. Oxana)
  • Verb-Nomen-Komposition (VNK) als Mittel der Wortschöpfung im aktuellen Französisch – Die Frage der Regeln, Beschränkungen und Spielräume in der Theorie und des Umgangs der Sprecher mit denselben in der Praxis (N. Michel)
  • Verben der Lichtemission (I. Davidenkoff)
  • Verdrängung des français standard. führt die Ausdrucksweise der Jugendlichen zu einer Veränderung der französischen Sprache? (K. Eichberg)
  • Vergleich der politischen Reden von Michelle Bachelet (Chile) und Evo Morales (Bolivien) (S. Pickel)
  • Vergleich des Gebrauchs von Nähe-und Distanzsprache in drei Texten (A. Sieg)
  • Vergleich zweier Reden von Nicolas Sarkozy (M. Doleschal)
  • Verschiedene Arten des Bedeutungswandels (S. Schlögel)
  • Verschiedene Möglichkeiten der Verneinung (B. Soldani)
  • Wahlkampf im postfaktischen Zeitalter – Über die Rolle von Emotionswörtern als Emotionalisierungsstrategie im Diskurs des französischen Präsidentschaftswahlkampfs (K. Kinney)
  • Welche Funktion übernehmen die Verben estar, ser, hacer, poner, volver und quedar in Verbindung mit Substantiven und erfolgt eine semantische Entleerung? (S. Mörsdorf)
  • Wie kommt das Wort in den Kopf? Die Konstituierung von Wortbedeutung (A. Smith)
  • Wie weit ist Mehrsprachigkeit in Peru vertreten und wie steht die Sprachpolitik dazu? (R. Abdi)
  • Wortbildungsverfahren im Italienischen (C. Duma)
  • Zur Abgrenzungsproblematik der Wortbildungsarten Derivation und Komposition (M. Rupp)
  • Zwei Sprachen, zwei Persönlichkeiten? (J. Vanderschommen)

Thematisch (unvollständig):

Soziolinguistik & Sprachkontakt & Spracherwerb & Diasystem

Spanglish – die neue Sprache der Hispanics in den USA? – Spanisch in Argentinien, in Bolivien, in den USA, in Kolumbien, in Mexico – La lengua española en Melilla & Ceuta – La situación política del quechua en el Perú – Sprachkontakt Galicisch-Kastilisch – Sprachkontakt und Sprachwandel im Kontext eines Vergleichs zwischen Portugiesisch und Spanisch – Arabisch und die Iberoromania – Sprachkontaktsituationen in Uruguay am Beispiel des Italienischen und Portugiesischen mit der Nationalsprache Spanisch – Sprachliche Bedingungen beim code-switching zwischen dem Spanischen und Englischen und ihre Bedeutung für bilinguale Sprecher – Canarias y su identidad lingüística – Das heutige gesprochene Spanisch und seine Stellung im Varietätenraum – Das Spanisch der Puertoricaner in New York – Der Einfluss der hispanophonen Rap-Musik im Kontakt Spanisch-Deutsch – Der Konservatismus des Französischen in Québec bezüglich Sprachwandel – Wieso ist das Québécois konservativer als die Muttervarietät? – Der Lunfardo – Sprachkontakt in Argentinien – Die Entwicklung und Integration der spanischen Bevölkerung in den USA – Djudeo-Espanyol – El Andaluz- am Beispiel von vier Coplas von Lolita Flores – Comicsprache – Empirisch-qualitative Forschungsmethoden und gesprochene Sprache – ein Leitfadeninterview am Beispiel der Gemeinde Plombières – Les légumes et le vocabulaire: Das Gemüse im Vokabular der französischen Umgangssprache – eine kritische Auseinandersetzung mit dem Werk von Jacqueline de Romilly – Lexikalische Prozesse – Gegenseitige Beeinflussung des Spanischen und Englischen in den USA – Gesprächswörter und äquivalente Verfahren in einem Textbeispiel aus dem Corpus oral de la Variedad Juvenil Universitaria del Español Hablado en Alicante – Identität durch Sprache – Inwiefern hilft Sprache in Medien & Kultur bei der Identitätssuche von Mehrsprachigen? – Ist das Code-Switching verantwortlich für die Agglutination des arabischen Artikels „al“ im Spanischen? – Ist die französische Sprache bedroht? – Jugendsprache in Madrid – Illustriert an ausgewählten Beispielen der Madrider Hip-Hop Gruppe „La Excepción“ – Kommunikationssituation und Maxime sprachlicher Kommunikation – Multilingualismus und Multikulturalität am Beispiel von Manu Chao – Creolization and Language Change – Die Sprachwerdung des Kreols als natürliches Produkt sprachlicher Prozesse – Kreolisierung am Beispiel des Palenqueros – Eine sprachwissenschaftliche Analyse vom Sprachtod und der Revitalisierung des Kreols im kolumbianischen Dschungel- Sprachtod und Sprachsuizid- erläutert am Beispiel der spanisch basierten Kreolsprache Palenquero – Papiamento – Spanischer und portugiesischer Sprachkontakt – Papiamento- das bessere Spanisch? – Pidgin- und Kreolsprachen – Wie weit ist Mehrsprachigkeit in Peru vertreten und wie steht die Sprachpolitik dazu? – Zwei Sprachen, zwei Persönlichkeiten?, etc.

Kognitive Semantik & Sprachwandel (bzw. Lexik & Grammatik synchron & diachron)

Anclaje cognitivo – Léxico – Bedeutungswandel – Das Phänomen des Bedeutungswandels anhand ausgewählter Beispiele des Wortfeldes „Geld“ im Italienischen – Die Frage über Sprachwandel nach der Rezeption des Buches von Rudi Keller: Sprachwandel von der unsichtbaren Hand in der Sprache – Die Emotion „Leidenschaft“ im Spanischen – Die Metapher – Die Prognostizierbarkeit von Sprachwandel – Die sprachliche Kodierung von Raum am Beispiel des Spanischen – Embodiment als Quelle von Sprachwandelprozessen – Emotionen in der Musik – Emotionsverben des Französischen: Haben verschiedene Emotionsverben einen gemeinsamen Ursprung? -Gibt es einen Sprachcharakter? Der Zusammenhang zwischen Sprache und Denken am Beispiel der Farbwortforschung – Grammaticalización y cognición: la formación de las perífrasis verbales en español – Grammatikalisierung am Beispiel des italienischen Konditionals – Grammatikalisierung italienischer und deutscher Präpositionen – The Grammar of Space – Grammatisch initiierter Wandel – La categorie linguistiche formano un continuum che facilita il passaggio dall’una all’altra – Sprache und sprachliche Prozesse – Sprachwandel durch Sprachkontakt – Sprachwandel im Bereich der Lexik – sind Innovationen und Neologismen beobachtbar, voraussagbar und planbar? – Sprachwandel und kognitive Ansätze – Sprachwandelmuster: semantischer vs. grammatischer Wandel – Sprachwandelprozesse im Hinblick auf kognitive Ansätze. Konzeptbezogener Sprachwandel – Stolz – Orgullo – virtud o defecto? – Semantik der « Gioia » Quali possono essere i criteri definitori del concetto di „parola“? – Rache, Dankbarkeit und Wut- Emotionen am Ende einer Beziehung – Redundanzen als Produkt von Sprachwandelprozessen – La grammaticalizzazione è normalmente definita come un processo diacronico di desemantizzazione e sintetizzione crescente – Natürlichkeitstheorie, kognitive Universalien und unsichtbare Hand – Noam Chomsky und die Revolution in der Linguistik-Betrachtungen zur Theorie der Tiefen- und Oberflächenstruktur – Theorienverbindende Untersuchung von Sprachwandel – Metapher und Metonymie – Verschiedene Arten des Bedeutungswandels – Verschiedene Möglichkeiten der Verneinung – Wie kommt das Wort in den Kopf? Die Konstituierung von Wortbedeutung, etc.

Verbale Aspekte bzw. Rund ums Verb

Análisis de texto- Verbos de desplazamiento en textos sobre náutica y aeronáutica – Analyse von Verben der Haltung, Lichtemission, Lokationsverben, Geräuschemission, Geruchsemission – Aspekt im Italienischen und Russischen- Betrachtung der spanischen Verben ser und estar unter Berücksichtigung von Grammatikalisierungsprozessen – Bewegungsverben- Untersuchung derjenigen spanischen Verben, die ihren Ursprung in den lateinischen Verben trahere, ducere und prehendere haben, hinsichtlich der Dimensionen „Bewegung“ und „Berührung mit der Hand“ – Das analytische Futur im Spanischen als Beispiel für die Grammatikalisierung von Bewegungsverben – eine kognitive Betrachtung – Das Verb soler im spanischen Verbalperiphrasensystem – Das Verhältnis zwischen Psychologie und Physiologie bei Zuständen der Überraschung, der Benommenheit und des Erschreckens – Analyse der Verben „abasoudir“, „étourdir“ und „hébéter“ – Das Wortfeld “Verbrauch”, sowie das Wortfeld “Änderung des Aggregatszustandes” in der deutschen und spanischen Gegenwartssprache – Der Gebrauch der besonderen „Verben“ – Die Entwicklung lateinischer und romanischer Periphrasen mit „haben + Infinitiv“ – Die Verbalperiphrase „vado (ad) + Infinitiv“ im Spanischen und Katalanischen – Diferencias entre perífrasis verbales de infinitivo, gerundio y participio – Hilfsverben – Reflexive Verben im Spanischen und ihr semantischer Gehalt – Sinonimia en los verbos de movimiento – Liegt es am Papst oder an der Sprache: Eine semantische Analyse statischer und dynamischer Verben in medizinischen Texten – Los límites del significado verbal en vasco, español y portugués: Haber, ser y estar – Metaphorische Verben – Presente perfecto (haber + participio) vs. Perifrástica (tener + participio) – Probleme der italienischen Phraseographie in ein- und zweisprachigen Wörterbüchern – Syntax, Semantik und Polyfunktionalität der Modalverben- Analysen auf Grundlagen einer Studie Gabriele Diewalds – Synthetisches und analytisches Futur im Spanischen – Unterschiede zwischen Verbalperiphrasen mit Infinitiv, Gerundium und Partizip – Verb vs. Verbalperiphrasen, etc.

Morphologie
Abkürzungsstrategien – Affixes concurrents – Ambigüedad de sufijos. Problema de la segmentación? – Das Präfix re- im Spanischen – Das Suffix -ble im Spanischen – Deadjektivische Nominalisierung – Der sprachliche Wandel von Adjektiven zu Adverbien – Derivación, Flexión, Composición: Es posible establecer un orden entre derivación, flexión y composición? – Dérivation avec les suffixes -age, -ade et -aison – Derivatione nell’italiano e compositione e flessione nel tedesco – Deverbale und denominale Nominalisierung durch Suffigierung – Die Derivation und die Komposition als Addierungsstrategien in der französischen Wortbildung unter gesonderter Berücksichtigung des Problemfalls der Präfigierung – Die Komposition im Italienischen- Typen und Arten der Bildung im Vergleich mit dem Deutschen – Die kontrastive Betrachtung des Negationspräfixes im- und des Negationsmorphems no im Spanischen – Die unterschiedliche Verwendung der präfigierten Verneinungspartikel in-/no – Diferentes procesos de derivación – Engordar, encarcelamiento, enriquecimiento vs. Recalentamiento, inmoralidad, antisocialización – Diminutiv im Italienischen – El prefijo “auto-“ en español: diferencia signicativa – distinto compartamiento semántico – procesos de derivación y composición – Esistono relazioni tra morfologia e altri livelli di analisi? – Estructura y dinámica de los sociedades de lenguas en contacto – El español de Paraguay en contacto con Guaraní – Flexion, Derivation und Komposition im italienischen im Vergleich zum Englischen – La compositionnalité du sens – La concurrence entre les formes –ette, -elet/te, -ule, -eau, -on, -ot, -illon – Schöpfungsstrategien des Französischen – nähere Betrachtungen von Derivation, Komposition, Neologismus und Entlehnung – Semantisch-syntaktische, strukturelle und kognitive Aspekte deutscher und italienischer Komposita – Sens prédictible et sens effectif – deadjektivische Verbalisierungen im Französischen – La suffissazione diminutiva può essere ricorsiva nell’italiano, ma quasi mai nel’inglese – Le strutture fonologiche, morfologiche e sintattiche di una lingua sono dei sistemi chiusi, mentre il lessico è un sistema aperto (cioè suscettibile a ogni momento di variazione e di arricchimenti) – Negation im Italienischen mittels Präfigierung – Neologismen und Wortkürzungen – eine Untersuchung anhand von Beispielen aus der spanischen Alltagssprache sowie dem CHELI, der Jugendsprache Madrids, Morphologie und Syntax im Vergleich – Porque el sufijo ”–ción” no es viable sobre bases del estilo „mesa“ (*mesación) o “verde” (*verdeción)? – Synchrone und diachrone Betrachtung des suffixes „-ale“ – Anwendung, Produktivität, Ursprung – Wortbildungsverfahren im Italienischen – Zur Abgrenzungsproblematik der Wortbildungsarten Derivation und Komposition, etc.

Sprache & Film

Besonderheiten des mexikanischen Spanisch im Film „Amores Perros“ – Gestik und Mimik am Beispiel „La mala educación“ von Pedro Almodóvar – Kinetische Ausdrucksmittel anhand verschiedener Szenen aus „Spanglish“ – Die diatopischen Merkmale des amerikanischen Spanischen in der Nähesprache im Film „The Motorcycles Diaries – Die Merkmale der spanischen Nähesprache und visueller Kommunikationsformen in Roberto Rodriguez „El Mariachi“ – El lenguaje de los jóvenes – eine linguistische Analyse der Jugendsprache am Beispiel „Todo sobre mi madre“ – Bild und Text – ein Problemaufriss – Das Konzept von „Imagery“ in Theorie und Praxis – Analyse der Werbeanzeige „reVittelisez-vous“, etc.

Sprache als Machtmittel & Diskursanalyse

Analyse der politischen Rede von Fidel Castro Ruz, Giorgio Napolitano, Felipe Caldéron, Augusto Pinochet, Nestor Kirchner, D. Miguel Àngel Moratinos Cuyaubé, Silvio Berlusconi, Hugo Chávez, Jacques Chirac, George W. Bush, François Bayrou, Nicolas Sarkozy, Marie George Buffet, Subcomandante Insurgente Marcos, Romano Prodi, Ségolène Royal, Michelle Bachelet, Evo Morales, Alan García Perez, etc.

Übersetzung

Hermeneutisches Übersetzen – willkürliches Interpretieren oder wissenschaftliches Neuformulieren? – Das Problemfeld der Synonymie bei der Übersetzung – Mythen in der Poesie – Der Übersetzer in der Industrie – Probleme der Maschinellen Übersetzung in Theorie und Praxis – Traduction constructive – la dimension pragmatique de la traduction – Translation, Theorie und Praxis

Schreibe einen Kommentar