Liane Ströbel

Vorschau auf das WS 2018/19

Im SS 2018 stand vor allem die Diskursanalyse im Fokus, im WS 2018/19  wird sich alles um grammatikalische Kategorien und Klassifikationen drehen.

Sprachliche Kodierungs- und Kategorisierungsmechanismen sind eng mit der Perzeption und Klassifikation von räumlichen Relationen und Hierarchien verbunden. Gerade im kontrastiven Vergleich der Grammatiken unterschiedlicher Sprachen und Sprachfamilien wird die Frage aufgeworfen, inwieweit fehlende Parallelen in der sprachlichen Kodierung einer Sprache Rückschlüsse über potentielle Unterschiede in der Perzeption suggerieren.

Mit anderen Worten: Beeinflussen die Grenzen und Spielräume der jeweiligen Einzelsprache nicht nur die sprachliche Kodierung, sondern fungieren auch als Filter der Wahrnehmung?

Daneben werden wir aber auch weiterhin aktuelle Themen aus linguistischer Sicht betrachten (vgl. hier) und demnächst als Kurzvideos auch online stellen!

Eine erholsame vorlesungsfreie Zeit!

Kommentare sind geschlossen.